Mit featherandsword in die Sechste Welt – Das Team und der Job

Vier Runner, ein Job und unendliche Möglichkeiten was schiefgehen kann. Die Vorbereitungen zur Shadowrun-Runde laufen auf Hochtouren und es wird Zeit, dass ihr die Protagonisten und ihren Auftrag kennen lernt. Dazu habe ich, neben den Charakterbögen, kurze Dossiers zusammengestellt. Dazu kommt ein Überblick über den Auftrag, den das Team erledigen soll. Außerdem haben wir, nach der Verschiebung letzte Woche, ein neues Datum für unsere Runde: am Montag den 14.11. um 19:45 Uhr brechen wir also auf in die Sechste Welt.

Jeder Run beginnt mit jemandem, der etwas erledigt haben, aber damit keinesfalls selbst in Verbindung gebracht werden möchte. Diesen Jemand nennt man Mr Johnson, auch wenn er sich, je nach Region, als Frau Wu oder Herr Schmitt vorstellt. Das grundlegende Prinzip bleibt das gleiche: er hat den Job und die Runner wollen die Nuyen, die Kohle, die er für dessen Erledigung bezahlt. Das Problem: Mr Johnson lügt immer und im Zweifelsfall hat er wenig Interesse am Wohlergehen der Runner. Man sollte daher besser jede Info von Mr Johnson doppelt prüfen und auf alles vorbereitet sein. Denn eins ist sicher: kein Job läuft jemals wie geplant.

Der vorliegende Run hat allerdings noch eine Besonderheit, denn neben dem Auftrag von Mr Johnson verfolgen die Runner eine eigene Agenda. Welche Rolle jeder Charakter dabei einnimmt, was er gut kann und wobei er sich besser zurückhalten sollte, lest ihr in den einzelnen Dossiers.

Alle Charakterbögen könnt ihr hier herunterladen. An dieser Stelle vielen Dank an Wandler für die ausfüllbaren PDFs und fertigen Archetypen, die ich hier verwendet habe. Im Original findet man diese hier.

Swan Dubé – Der Unterhändler

  • Stärken: Sozial anpassungsfähiger, charismatischer Unterhändler, mit Kontakten in die Konzernwelt. Kann sich zur Not mit seinen Pistolen verteidigen. Hat ein wenig technisches Spielzeug dabei.
  • Schwächen: Ist ein SINner, lebt also ein Doppelleben in der normalen Gesellschaft und in den Schatten. Mitglieder der normalen Gesellschaft werden in den Schatten nicht gerne gesehen, gleiches gilt umgekehrt. Körperlich relativ schwach, keine Cyberware.
  • Aufgaben: Verhandlung mit Mr Johnson und anderen Kontakten. Er hat den Job eingefädelt. Ist eigentlich hinter anderen Daten her, die am Einsatzort akquiriert werden können.
  • Hintergrund: Swan ist ein hochrangiger Konzernangestellter bei Asrai Minerals, einem Förderunternehmen mit Stammsitz im Rhein-Ruhr-Megaplex, der von einem Kollegen aufs Kreuz gelegt wurde und nun die Schatten nutzt um sich zu rächen. Der Elf weiß, dass es für ihn keinen Weg mehr zurück in sein altes Leben gibt, aber er will wenigstens herausfinden, wer ihn gelinkt hat. Cloé Ibéro ist sein Kontakt beim Asrai und außerdem seine Ex. Von ihr hat er den Tipp, dass es am Einsatzort Hinweise gibt, wer ihn um seine Position gebracht hat. Der Auftrag von Mr Johnson ist für ihn nur ein Bonus und gibt ihm die nötigen Mittel andere Runner anzuheuern.

Hive – Der Drohnenrigger

  • Stärken: Brillanter Techniker mit einem Händchen für Drohnen. Mehrere autonome Überwachungsdrohnen, als Plan-B seine Halbautomatik und zwei bewaffnete Roto-Drohnen die er selbst steuert.
  • Schwächen: Körperlich schwach, kann besser mit Drohnen als mit Meta-Menschen. Kann nicht abschalten und hat dadurch Schlafprobleme.
  • Aufgabe: Überwachung des Runs aus der Luft. Sammeln von Informationen. Soll mit den Kampfdrohnen eingreifen, wenn es hart auf hart kommt.
  • Hintergrund: Andreas „Hive“ Hertz kennt Swan seit einem Jahr und die beiden haben bei mehreren Runs zusammengearbeitet. Er kennt Swans Hintergrund, weiß aber nicht, wie hoch dieser in den Rängen des Kons war. Er wurde von Swan ins Team geholt, weil beide sich vertrauen. Für Hive sind nur seine Drohnen wichtig. Sie sind alle selbst gebastelt und können größtenteils autonom agieren. Er ist als Shadowrunner unterwegs, um seine teure Passion finanzieren zu können. Der aktuelle Job ist für ihn aber nicht wie jeder andere. Er ist dabei, weil Swan ihn darum gebeten hat. Das Geld ist dabei nur zweitrangig.

Muck – Der Fahrer

  • Stärken: Muck ist körperlich top fit und durch seine Cyberware jedem Kontrahenten gewachsen. Er hat katzenhafte Reflexe und am Steuer eines Autos oder Motorrads macht ihm niemand etwas vor. Er ist ein alter Hase und kennt sich in den Schatten des Megaplex aus wie in seiner Westentasche. Für einen Ork ist er außerdem gar nicht mal so dumm.
  • Schwächen: Er hat schon mal bessere Tage gesehen und sein Glück hat er über die Jahre aufgebraucht. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis er auf diesen einen Run zu viel geht.
  • Aufgabe: Beratend zur Seite stehen, Mann fürs Grobe, Fahrer des Fluchtwagens.
  • Hintergrund: Jamuck, oder kurz: Muck, ist ein Orkischer Shadowrunner der seinen Zenit überschritten hat. Er war einer der besten Rennfahrer und Schmuggler des Rhein-Ruhr-Megaplex, aber seine Augen sind nicht mehr was sie mal waren und ein Crash vor ein paar Jahren hat ihn das Meiste seiner Ersparnisse und seiner Meta-Menschlichkeit gekostet. Vieles musste einfach durch Cyberware ersetzt werden. Jetzt will er es noch mal wissen und hat sich Swan als Runner angeboten. Er weiß, das der Elf ein Konzernfutzi ist, aber er respektiert, dass Swan seinem alten Kollegen eine reindrücken will.

TRIQ – Der Magier

  • Stärken: Ein riesiger Troll in einer Panzerjacke und mit einem Arsenal an offensiven Zaubern ausgestattet. Noch Fragen? Kann sich selbst und andere zusätzlich mittels Magie verbessern oder heilen und feindliche Magie abwehren.
  • Schwächen: TRIQ ist nicht wirklich subtil, also genaugenommen gar nicht. Er ist ein Berg von einem Troll, der Feuer aus seinen Händen schießen lassen kann, sowas bleibt halt im Gedächtnis. Ist durch und durch Kampfmagier.
  • Aufgabe: TRIQ ist der eigentliche Plan-B. Sollte irgendwas schiefgehen, wird er das Team schon rausholen. Experte was Magie angeht.
  • Hintergrund: Vor ein paar Jahren war TRIQ ein aufsteigender Star in der Urban Brawl Szene und war mit seinem Team sogar beim Teuton-Bowl als eines von acht Amateur-Teams mit dabei. Dieser „Sport“ forderte jedoch bald seinen Tribut und nach ein paar Saisons war vom ursprünglichen Team kaum etwas übrig. Seitdem arbeitet er als Shadowrunner, behielt seinen Spieler-Namen aber bei. Wenn TRIQ eins nicht leiden kann, dann sind es Elfen, die ihm erzählen wollen, wie man richtig mit Magie umgeht. Bei Swan ist das etwas Anderes, er ist getrieben von Wut. Damit kann TRIQ was anfangen und deshalb haben die beiden schon öfter zusammengearbeitet. Der Troll ist nicht nur hier wegen der Nuyen, sondern auch, weil er die Chance wittert mal wieder ein paar Konzernheinis eins auf die Fresse zu geben.

Der Run

  • Mr Johnson: In diesem Fall „Herr Schmitt“, arbeitet anscheinend für einen der Konzerne. Er wird die Runner im „Marcy’s“, einem kleinen Diner das Swan regelmäßig besucht, treffen, um die Details des Runs durchzusprechen.
  • Auftrag: Herr Schmitt möchte etwas haben. Dieses Etwas gehört ihm leider nicht und er kommt selbst nicht ran. Daher braucht er Runner die es für ihn besorgen. So einfach ist das. Keine Fragen, kein Problem. Das Etwas ist etwa so groß wie ein Aktenkoffer und liegt im Lagerhaus einer Industrieanlage. Die wiederum haben ein paar Künstler für einen Rave am kommenden Wochenende gemietet. Es wird also von Unbeteiligten nur so wimmeln und der Sound plus die Lightshow werden in der normalen Welt, wie in der Matrix, für ordentlich Ablenkung sorgen. Der perfekte Moment um sich Zugang zu verschaffen.
  • Nebenjobs: Im Lager wird sich sicherlich etwas Paydata und irgendwelche Ausrüstung finden, man muss nur zugreifen. Swan hat außerdem einen Tipp bekommen, dass es hier ein Datenbackup von Asrai Minerals gibt. Darunter vermutet er einen Hinweis auf die Identität des Kollegen, der ihn gelinkt hat. Das ist vielleicht seine letzte Chance sich zu rechen!
  • Widerstand: Der Rave selbst hat kaum Sicherheitsvorkehrungen und die sind nur dazu da sicherzustellen, dass jeder den Eintritt zahlt. Herr Schmitt übernimmt die Karten, das war’s dann aber auch mit Spesen. Das Lager hat ein Magschloss, das vor Ort nur von einem der vier Sicherheitsleute geöffnet werden kann. Außen und innen gibt es vermutlich Kameras und andere Überwachungssysteme. Geht der Alarm los, ist in wenigen Minuten Verstärkung da.
  • Unterstützung: Swan hat One-O-One als Off-Site-Hacker zur Unterstützung des Teams angeheuert um beispielsweise Alarme zu verzögern oder die Kommunikation der Sicherheitsleute zu stören. Geht was schief, steht Doc D, ein Straßenarzt den Muck empfohlen hat, bereit um sich um Verletzte zu kümmern.

Ausblick

Jeder Spieler kann sich jetzt mit seinem Charakter vertraut machen und hat schon mal einen Eindruck, worum es bei diesem Oneshot gehen wird. Auf Drachenzwinge.de oder hier können natürlich jederzeit Fragen gestellt werden. Alle Regeln erkläre ich am Spielabend. Wer will, darf aber natürlich die Schnellstartregeln schon mal lesen und ein Blick in den eigenen Charakterbogen kann auch nicht schaden.

Nach dem (oder den) Spielabend(en) gibt es dann den Spielbericht von meinen Spielern und mir zu lesen. Außerdem muss ich ja noch ankündigen, mit welchem Regelwerk es dann im nächsten Monat weitergehen soll.

Bis dahin, viele Grüße

featherandsword / Michael


dz10yearsDieser Blog-Eintrag ist Teil einer Serie die ich anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Drachenzwinge durchführe. Die Einleitung zur Serie gibt es hier. Das ist ein rein privates Projekt von mir. Es handelt sich nicht um eine offizielle Aktion der Drachenzwinge und ich bin auch keiner der Moderatoren oder Betreiber der Seite.


Disclaimer: Shadowrun-Logo und Inhalte mit freundlicher Genehmigung von Pegasus Spiele unter Lizenz von Catalyst Game Labs und Topps Company, Inc. © 2014 Toppy Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Shadowrun ist eine eingetragene Handelsmarke von Topps Company, Inc.

Advertisements

4 Gedanken zu “Mit featherandsword in die Sechste Welt – Das Team und der Job

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s