Rezension – Grimme Herzen (mit Spielbericht)

Es gibt sie noch, diese Abenteuer, die man einmal durchliest und dann direkt losspielen kann. Die Heldenwerk Abenteuer für Das schwarze Auge 5 sollen eben solche Abenteuer sein und der neuste Teil der Reihe "Grimme Herzen" wird diesem Anspruch gerecht. Ich habe das Abenteuer einen Tag nach Erscheinen geleitet und meine Erfahrungen im heutigen Blog Artikel zusammengefasst.

Advertisements

Zweite Trierer Rollenspiel Convention

Zum zweiten Mal lud die Fachschaft Philosophie der Universität Trier am 25.01.2018 zur Trierer Rollenspiel Convention (TRICON) ein. An den Erfolg der Veranstaltung aus dem letzten Jahr konnte angeknüpft werden und es waren alte und vor allem einige neue Gesichter an den Spieltischen zu sehen. Ich selbst bot diesmal auch eine Runde an und entdeckte so meine Liebe für Das schwarze Auge wieder. Ein paar Eindrücke von der Veranstaltung und meine Gedanken zu DSA5 gibt es im heutigen Blog Artikel zu lesen.

Mit featherandsword nach Duskwall

Als etwas verspäteter Abschluss der Artikelserie zum Jubiläum der Drachenzwinge gibt es, heute den Spielbericht samt Rezension zu John Harper's Rollenspiel: Blades in the Dark. Wir haben uns nach Doskvol begeben und sind als mysteriöser Kult in die Unterwelt der Stadt im Zwielicht eingetaucht. Wie uns der Besuch in einer Welt nach dem Kataklysmus gefallen hat, lest ihr im heutigen Blog Artikel.

Mit featherandsword Beyond the Wall – Fazit

Mit insgesamt drei Spielabenden ist unser Ausflug in unsere ganz eigene Welt hinter der Mauer jetzt abgeschlossen. Mit wenig Vorbereitungszeit und viel Kreativität auf Spielleiter- und vor allem Spielerseite, haben wir ein spannendes Abenteuer erlebt, an das ich immer gerne zurückdenken werde. Für mich und meine Mitspieler hat "Beyond the Wall" funktioniert. Was wir erlebt haben und wie das Regelwerk insgesamt abschneidet, lest ihr im heutige Blogartikel.

Die Schicksalsklinge am Spieltisch

Das Computerspiel "Die Nordlandtrilogie - Die Schicksalsklinge" ist für mich bis heute eines der wenigen Spiele, die es schaffen, die Faszination einer Rollenspielrunde in einem Einzelspielererlebnis wiederzugeben. Aber wäre genau dieses Spielerlebnis auch am eigenen Spieltisch umsetzbar? Ich versuche mich im heutigen Artikel dieser Frage zu nähern und tue mich doch mit einem klaren Fazit schwer.

Spielbericht – gemächlich durchs Bornland (Teil 2)

Teil Zwei meines Spielberichts zu unserer Reise durchs Bornland ist fertig. Beim DSA5 Abenteuer "Der weiße See" wurde bei uns am Spieltisch viel improvisiert und unsere gewohnt gemächlicher Art zog die Handlung dann doch sehr in die Länge. Mein Gesamtfazit zum Auftakt der Theaterritter Kampagne fällt daher diesmal eher gemischt aus. Von unseren persönlichen Höhen und Tiefen lest ihr im heutigen Blog Post.